Sie sind hier: kostenlosesgirokonto.org > Informationen > Kontoeröffnung Freitag, den 21. Juli 2017

Kontoeröffnung

Informationen zum Ablauf bei einem neuen Konto

Nach dem Girokontovergleich ist die Kontoeröffnung der zweite Schritt Richtung neue Bankverbindung. Benötigt werden dazu die persönlichen Daten und ein gültiger Personalausweis. Während bei den Banken vor Ort sämtliche Formalitäten von einer Mitarbeiterin bzw. einem Mitarbeiter erledigt werden, sind Kunden von Direktbanken zumindest beim Ausfüllen des Kontoantrags weitgehend auf sich gestellt. Die Formulare hierfür halten die Unternehmen online bereit. Damit selbst Laien binnen weniger Minuten ein Konto eröffnen können, sind sämtliche Seiten mit ausführlichen Hinweisen und Hilfstexten versehen.

Konto online eröffnen

Am einfachsten und schnellsten lässt sich die Kontoeröffnung online abwickeln. Das Verfahren ist bei allen Banken nahezu identisch. Unterschiede gibt es lediglich im Aufbau der Formulare und bei einigen Zusatzfragen. Die wichtigsten Daten, die eingetragen werden müssen, sind der Name und die Kontaktmöglichkeiten, also die Anschrift, die Telefonnummer und eine E-Mail-Adresse. Hinzu kommen das Geburtsdatum und der Beruf. Diese Informationen sind insbesondere dann von Bedeutung, wenn ein Dispositionskredit oder eine Kreditkarte gewünscht wird. Diese Leistungen setzen Bonität voraus. Teilweise fragen Banken auch, seit wann der Kunde an der aktuellen Adresse wohnt.

Daten in Ruhe kontrollieren

Wenn man bei einzelnen Formularfeldern nicht sicher ist, welche Informationen genau gewünscht werden, sollte man die Hilfen zur Hand nehmen oder, wenn auch das nicht reicht, bei der Bank anrufen. Damit geht man auf Nummer sicher und spart sich Nachfragen, die die Kontoeröffnung um mehrere Tage verzögern. Sobald sämtliche Daten eingegeben wurden, fassen die meisten Banken die Informationen noch einmal auf einer Seite zusammen. Das gibt den Kunden die Möglichkeit, alles in Ruhe zu kontrollieren. Danach reicht ein Mausklick, um die Daten abzuschicken und den Kontoantrag auszudrucken. Dieser Antrag muss unterschrieben und in einen Umschlag gesteckt werden.

Das PostIdent-Verfahren

Mit dem Kontoeröffnungsantrag stellt die Bank auch einen sogenannten PostIdent-Coupon zur Verfügung. Dieser Coupon wird benötigt, weil Kreditinstitute per Gesetz dazu verpflichtet sind, die Identität des Antragstellers und späteren Kontoinhabers zu prüfen. Dazu bedienen sie sich des PostIdent-Verfahrens von der Deutschen Post. Die Mitarbeiter im Postamt übertragen die Daten des Personalausweises in ein Formular, das vom Kunden und dem Mitarbeiter unterschrieben und zusammen mit dem Antrag an die Bank geschickt wird. Es ist also zwingend nötig, mit einem gültigen Ausweis, dem Coupon und dem Antrag zur Post zu gehen – es sei denn, man ist bereits Kunde der Bank.

Das Begrüßungspaket

Dieses Verfahren ist verpflichtend, nicht nur, wenn man die Kontoeröffnung online vornimmt und die Unterlagen selbst ausdruckt, sondern auch für den Fall, dass man sich die Anträge zuschicken lässt. Für die Bearbeitung benötigen die Banken nur wenige Tage. Dann kommen nach und nach das Begrüßungsschreiben mit der neuen Kontonummer und der Bankleitzahl, Informationen zum Onlinebanking, die allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Karten – EC-/Maestro- und Kreditkarte (sofern gewünscht) –, die PIN-Nummer, die Zugangsdaten für das Onlineportal und die TAN. Das Konto kann dann sofort genutzt werden.

Anzeige