Skip to main content

Als Kunde der zweitgrößten deutschen Privatbanken kommen Verbraucher natürlich auch in den Genuss eines besonderes gut ausgebauten Filialnetzes, in dem die Berater der Commerzbank ihren Kunden jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen. Doch auch im Bereich des Online-Bankings punktet das kostenlose Girokonto der Commerzbank dank der hohen Sicherheitsstandards und der bequemen und leichten Bedienbarkeit des virtuellen Systems. Zünglein an der Waage kann bei der Entscheidung für das kostenlose Girokonto auch das Startguthaben in Höhe von immerhin 50 Euro sein. Darüber hinaus sind die finanziellen Anforderungen an die Kunden hinsichtlich eines Mindestgeldeingangs pro Monat in überschaubaren Grenzen.
Vorteile des kosten Girokontos der Commerzbank:

  • kostenlose Kontonutzung schon ab einem monatlichen Mindestgeldeingang in Höhe von 1.200 Euro möglich (zulässig sind hierbei Zahlungen wie Rente, Pension, Lohn, Gehalt. Einnahmen wie Umsätze aus Wertpapiergeschäften und Dividendenzahlungen sowieso Eingänge von einem anderen Commerzbank-Konto werden nicht angerechnet), bei Nicht-Erreichen des Minimums liegt die Grundgebühr bei 9,90 € pro Monat
  • derzeit für alle Kunden mit einem Willkommensbonus in Höhe von 50 Euro (Gutschrift jedoch erst drei Monate nach Eröffnung des Kontos!)
  • Abheben von Bargeld an mehr als 9.000 Automaten der Cash Group innerhalb Deutschlands kostenlos möglich (angeschlossen sind neben der Commerzbank auch die Deutsche Bank, die Dresdner Bank, die HypoVereinsbank, die Postbank u.a.)
  • kostenlose ec-/Maestro-Karte inklusive
  • ebenso sicheres wie leicht zu bedienendes Online-Banking (Daueraufträge können kostenlos eingerichtet, geändert und gelöscht werden, auch Lastschriftabbuchungen sind kostenlos)

Umzugs-Service wird angeboten

Der Wechsel vom früheren Konto zu einem neuen Anbieter ist für viele Verbraucher ein eher lästiger Schritt, denn man sich nur allzu gerne abnehmen lässt. Die Commerzbank bietet zu ihrem kostenlosen Girokonto einen ebenso kostenlosen Umzugs-Service. Für die Durchführung müssen Verbraucher nur die letzten 12 Kontoauszüge des vormals genutzten Girokontos in elektronischer Form per Online-Banking einreichen. Anhand dieser Dokumente stellt die Commerzbank für ihre Kunden den gesamten benötigten Schriftverkehr für den Kontowechsel zusammen. Berücksichtigt werden sowohl Gutschriften als auch Lastschriften und Daueraufträge.

Dispokredit wird bei passendender Bonität eingeräumt

Kunden, die dringend Ausgaben tätigen müssen, dafür aber leider nicht die nötigen Mittel zur Verfügung haben, können beim Girokonto der Commerzbank aufatmen. Denn im Rahmen des kostenlosen Commerzbank-Kontos kann ein Dispositionskredit genutzt werden, dessen Rahmen das Dreifache des monatlichen Nettogehalts beträgt. Immer vorausgesetzt, die Bonität des jeweiligen Kunden ist entsprechend gut.

Fazit zum kostenlosen Girokonto der Commerzbank

Mit dem kostenlosen Girokonto der Commerzbank sind vor allem die Kunden gut versorgt, denen die Zeit oder vielleicht auch die Lust fehlt, um sich selbst um einen Wechsel des Kontos zu kümmern, obwohl man schon seit einiger Zeit mit dem früheren Konto nicht mehr wirklich zufrieden war. Der kostenlose Umzugs-Service der Commerzbank nimmt den Verbrauchern die Mühen des selbst durchgeführten Kontowechsels ab, lediglich der Auftrag muss erteilt werden, zudem werden die Kontoauszüge für den Wechsel benötigt. Ein zusätzlicher Anreiz für den Wechsel zur Nummer 2 unter den deutschen Banken ist natürlich auch das Startguthaben, das vor allem dann vorteilhaft ist, wenn die Kunden die Anforderung des Mindesteingangs erfüllen und tatsächlich keine Gebühr für das Girokonto bezahlen müssen.