Skip to main content

Fidor Bank Girokonto

0,00 €

Dauerhaft gebührenfrei
  • Dauerhaft 0,- Euro Kontoführungsgebühr
  • Kostenlose Mastercard-Kreditkarte
  • 2x im Monat weltweit kostenlos Geld abheben
  • Umfangreiches Bonusprorgamm
  • Beitragsfreie Maestro-Card
  • 1,50 Fremdwährungsgebühren
  • Optional: Dispo mit 5,99% p.a.
  • Im Supermarkt Geld einzahlen
  • Video-Ident möglich

Die Fidor Bank verfolgt das Social Banking Konzept. Mit der Gründung im Jahr 2009 setzte sich die Bank das Ziel, neue authentische Konzepte zu entwickeln und die kundenorientierte Kommunikation weiter zu fördern. Nicht zuletzt spielte auch die Finanzkrise eine entscheidende Rolle bei der Gründung. Schließlich musste das allgemein verloren gegangene Vertrauen zu den Banken wieder neu aufgebaut werden. Mit dem Start als Online Bank versucht das Bankhaus Fidor nun die immer weiter steigende Tendenz der Web-Verhaltensweisen auf die finanziellen Dienstleistungen zu übertragen. Dabei bietet Fidor Ihnen alles was eine normale Bankfiliale auch bietet. Wie wäre es also mit dem Fidor Bank Girokonto?

Profitieren Sie vom kostenlosen Girokonto ohne Kontoführungsgebühren und von einem monatlichen Gehaltsbonus, ganz nach dem Motto eines digitalen Lebensstils.

Fidor Bank Girokonto Gebühren im Überblick

Grundgebühren

  • 0,- Euro dauerhaft und ohne Bedingungen
  • 0,- Euro dauerhaft für die Fidor Smart Card
  • 14,95 Euro jährlich für die Fidor Debit Mastercard

Gebühren für Bargeld

  • Innerhalb des Euro-Raums: 0,- Euro
  • Außerhalb des Euro-Raums: 1,5 Prozent Fremdwährungsgebühr
  • Für die ersten beiden Abhebungen pro Monat fallen keine Kosten an, danach 2 Euro je Vorgang

Kosten bei bargeldlosen Zahlungen

  • Außerhalb Euro-Raum: 1,5 Prozent vom Umsatz Fremdwährungsgebühr

Besonderheiten

  • Fidor Debit Mastercard Digital automatisch zur Kontoeröffnung
  • Kontoverwaltung auch über Fidor Smart Banking App
  • Einfache Kontoeröffnung über VideoIdent
  • Kontowechselhilfe
  • Optionaler Dispokredit (Bonitätsabhängig)
  • Attraktives Bonusprogramm
Fidor Bank Erfahrungen

Wir haben hervorragende Fidor Bank Erfahrungen machen können, da die Bank über Features verfügt, die es nirgends wo sonst gibt.

Das Fidor Smart Girokonto im redaktionellen Test

Die Fidor Bank Girokonto Gebühren

Mit dem Fidor Smart Konto schließt sich die Fidor Bank der großen Community der Online Banken an. Von Vorteil ist hier besonders, dass es sich um ein dauerhaft kostenloses Girokonto handelt. Die Gebührenfreiheit ist an keine weiteren Voraussetzungen wie einem Mindestgeldeingang geknüpft. Die Kontoführung erfolgt ausschließlich über den Online Weg. Zusätzlich können Sie Überweisungen, Transaktionen und die Verwaltung über die Fidor Smart Banking App durchführen. Kostenlos sind ebenfalls Überweisungen, Daueraufträge und Co.

Zu Ihrem Fidor Bank Girokonto erhalten Sie kostenlos die Fidor SmartCard, die Maestro und Mastercard in Einem ist, sowie die Fidor Debit Mastercard Digital dazu. Letztere erhalten Sie automatisch mit der Kontoeröffnung. Sie ist sofort einsatzbereit und dient als Onlineshopping-Karte bis Sie die physische Karte in den Händen halten. Die Fidor SmartCard dient als Maestro-Karte und Mastercard. Mit Ihr können Sie überall, wo dies möglich ist, außerdem kontaktlos bezahlen. Eine Jahresgebühr gibt es nicht. Je nach Führung und Anwendung der Karte können Sie sogar einen monatlichen Bonus von 2 Euro bekommen.

Geld abheben und bezahlen – darauf sollten Sie achten!

Sie können an jedem Geldautomaten, der Mastercard akzeptiert, Bargeld beziehen. Da die Fidor Bank eine Online Bank ist, versucht die Bank natürlich die Kosten so weit wie möglich zu reduzieren und setzt hauptsächlich auf Kartenzahlungen und weniger auf Bargeld. Für die Nichtnutzung von Geldautomaten erhalten Sie sogar einen monatlichen Bonus. Heben Sie nur einmal pro Monat ab, erhalten Sie einen Bonus von 1 Euro, beziehen Sie gar kein Bargeld im Monat, werden Ihnen sogar 2 Euro gutgeschrieben.

Hinweis: Diese Option gilt, wenn Sie einen monatlichen Mindestgeldeingang von 399 Euro und mindestens 3 Kartenzahlungen pro Monat vorweise können. Die Kartenzahlungen dürfen keine Bargeldabhebung darstellen. Bei dem Geldeingang muss es sich jedoch nicht um Gehalt handeln.

Benötigen Sie dennoch Bargeld, sei es im Inland oder im Ausland, sind die ersten beiden Abhebungen mit der Fidor SmartCard pro Monat kostenlos. Ab der dritten Abhebung am Automaten wird eine Gebühr von 2 Euro fällig. Der maximale Bargeldbetrag, der pro Tag ausgezahlt werden kann, beläuft sich auf 2.000 Euro. Natürlich ist ein entsprechendes Guthaben auf dem Konto die Voraussetzung.

Fidor Bank Auszeichnung

Zurecht erhielt die Bank die Auszeichnung „Bestes Girokonto 2017“.

Bei der Fidor Debit Mastercard sind ebenfalls sämtliche Transaktionen kostenlos. Das gilt auch bei dem Karteneinsatz außerhalb von Deutschland. Lediglich in Ländern, in denen eine andere Währung vorliegt als der Euro, ist eine Fremdwährungsgebühr von 1,5 Prozent vom Umsatz zu zahlen. Das schließt Online Einkäufe aus dem Ausland mit ein.

Fidor Debit Mastercard

Bei der Fidor Debit Mastercard handelt es sich um eine Debitkarte, wie der Name bereits verrät. Das Abbuchungsmodell ist hier etwas anders als bei üblichen Kreditkarten. Debit bedeutet, dass innerhalb kurzer Zeit – in der Regel sofort – nach der Zahlung der Umsatz dem Fidor Bank Girokonto belastet und damit abgebucht wird.

Die Umsätze werden also nicht gesammelt und als Komplettbetrag am Ende des Monats abgezogen. Das kann mögliche Einschränkungen bei Mietwagen-Buchungen mit sich ziehen. Diese Karte sollten Sie nur bestellen, wenn Sie aufgrund mangelnder Bonität die klassische Smart Card nicht erhalten.

Möglicherweise begegnen Ihnen im Inland sowie im Ausland die Automatennutzungsgebühren. Die Fidor Bank hat darauf keinen Einfluss. Die auftretenden Gebühren müssen von Ihnen gezahlt werden, sofern Sie der Transaktion am Automaten zustimmen. Der zu zahlende Betrag wird Ihnen während der Transaktion aufgezeigt. Sie können den Vorgang dann jederzeit wieder abbrechen und einen anderen Automaten suchen.

Die Fidor SmartCard

Die Fidor SmartCard ist Maestro und Mastercard zum Fidor Bank Girokonto. Sie erhalten sie kostenlos bei Einrichtung eines Kontos. Mit der Karte sind keine besonderen Gebühren verbunden. Sie können bis zu zweimal im Monat kostenlos Bargeld abheben. Ab dem dritten Bargeldbezug wird eine Gebühr von 2 Euro pro Transaktion fällig. Sie können Ihre Fidor SmartCard innerhalb Deutschlands und außerhalb kostenlos nutzen. Lediglich im Ausland mit fremder Währung wird eine Wechselgebühr bei Kartenzahlungen und am Geldautomaten berechnet. Die Fremdwährungsgebühr beträgt 1,5 Prozent vom Umsatz. Am Schalter von Kreditinstituten, sei es im Ausland oder in Deutschland, können Sie den Bargeldservice leider nicht in Anspruch nehmen.

Fidor SmartCard Erfahrungen

Die Fidor SmartCard ist 3 in Einem: Maestro, Mastercard und kontaktloses Zahlen.

Ist Geld abheben im Supermarkt möglich?

Was bei vielen Girocards möglich ist, bringt die Fidor SmartCard an ihre Grenzen. Es handelt sich hier nicht um eine übliche girocard, sondern um eine Maestro-Karte. Sofern die Supermärkte Auszahlungen bei Maestro-Karten zulassen, dürfte der Vorgang kein Problem sein. Oftmals ist eine Bargeldabhebung jedoch nur bei Girokarten möglich. Damit kann es passieren, dass Ihre Fidor SmartCard abgelehnt wird.

Bareinzahlungen auf Ihr Fidor Bank Girokonto

Immer mehr Onlinebanken gehen dazu über, dass ihre Kunden im Supermarkt nicht nur Geld abheben können, sondern auch einzahlen. Auch die Fidor Bank macht das möglich. So können Sie in allen teilnehmenden Supermärkten Beträge zwischen 50 und 999 Euro pro Tag auf ihr Fidor Bank Girokonto einzahlen. Die ersten 100 Euro im Monat sind kostenfrei. Für Beträge, die darüber liegen, fallen 1,75 Prozent Gebühren an.

Eine weitere Möglichkeit sind Einzahlungen per giropay. Das ist allerdings kostenpflichtig. Hier gilt eine Gebühr von 1 Prozent auf den Geldbetrag mit mindestens 1 Euro. Voraussetzung der Einzahlung ist, dass Sie bei der Fidor Bank legitimiert sind.

Fidor Bank Geld einzahlen

Sie können auch bei der Fidor Bank Geld einzahlen. Allerdings ist das nur bis 100,- Euro pro Monat kostenfrei.

Der Fidor Dispokredit

Müssen Sie aufgrund der finanziellen Umstände oder aufgrund größerer Ausgaben auf einen Kredit zurückgreifen, steht Ihnen der Fidor Dispokredit zur Verfügung. Diesen können Sie innerhalb von 60 Sekunden beantragen. Innerhalb dieser Zeit prüft Fidor den Antrag. Bei ausreichender Bonität erhalten Sie Ihren individuellen Dispokreditrahmen und die zugehörigen Konditionen. Danach steht er sofort für Sie bereit.

Momentan beträgt der Sollzins für den Dispokredit 5,99 Prozent p.a., der effektive Jahreszins 6,13 Prozent p.a. Die Bank behält sich vor, jederzeit Änderungen zu vorzunehmen. Die Zinsen werden jedes Vierteljahr dem Konto belastet.

Hinweis: Voraussetzung für einen Dispokredit ist eine ausreichende Bonität. Dafür werden das Gehaltskonto, regelmäßige Einkünfte, die persönliche Kredithistorie, Nutzungsdaten, eine Abfrage bei einer externen Auskunftei und eine positive Haushaltsrechnung zu Rate gezogen.

Tipp: Alternativ steht Ihnen auch in kürzester Zeit ein Fidor Ratenkredit zur Verfügung. Nach Angabe Ihrer Daten, sowie der gewünschten Kredithöhe und Laufzeit erhalten Sie ihr individuelles Kreditangebot. Voraussetzung ist auch hier eine ausreichende Bonität.

Profitieren Sie von den Besonderheiten des Fidor Smart Girokontos

Attraktiver Fidor Bank Bonus

Im Gegensatz zu vielen anderen Girokonten ist die Fidor Bank recht großzügig mit der Verteilung von Boni. Für viele Online-Aktivitäten können Sie einen monatlichen Fidor Bonus erhalten. Zwar handelt es sich lediglich um kleine Beträge von maximal 0,50 Euro pro Aktivität, aber auch ein steter Tropfen höhlt den Stein.

Kunden bekommen die Möglichkeit, aktiv das Konzept und Produkte zu verbessern. Wird eine Produktidee von der Fidor Community diskutiert und schließlich von der Bank umgesetzt, erhalten Sie einen Bonus bis zu 1.000 Euro.

Fidor Bank Bonus

Neben dem Fidor Bank Bonus gibt es viele weitere Zusatzangebote wie diverse Sparprodukte.

Zudem wartet ein Fidor Gehaltseingang Bonus auf Sie. Verfügen Sie über einen Monatseingang von mindestens 1.000 Euro, erhalten Sie monatlich 1 Euro Bonus. Der Bonus wird im Folgemonat ausgezahlt. Ausgenommen sind Eigenüberweisungen oder Eingänge über giropay. Auch Weiterempfehlungen an Ihre Freunde werden großzügig vergütet.

Möglichkeiten zu einem Fidor Bonus auf einen Blick:

  • Bonus für Online-Aktivitäten
  • Video-Bonus
  • Gehaltseingang Bonus
  • Geld-Notruf Special Bonus (Pay-Back)
  • Weiterempfehlungen

Nähere Informationen zu den Boni, die Höhe der Auszahlungen und Voraussetzungen erhalten Sie auf der Website der Fidor Bank. Zudem gibt es, wie bereits erwähnt, einen Bonus, wenn Sie den Geldautomaten nicht nutzen.

Fidor Bank und Trading Möglichkeiten

Beim Fidor Bank Girokonto erhalten Sie die Möglichkeit das Banking Erlebnis weiter auszubauen. Dabei hilft Ihnen Finance Baybeta , ein digitaler Marktplatz bei dem Ihnen mehrere Finanzservices zur Verfügung stehen. Unter anderem erhalten Sie die Option des Tradings. Tradingseiten wie ayondo, Brokertain, bitcoin.de, etoro und flatex stehen Ihnen hier als Partner zur Verfügung. Ideen, Hilfestellungen oder Tipps erhalten Sie zudem in der Fidor Community.

Fidor Bank Girokonto eröffnen: Schnell und einfach online

Eröffnen Sie schnell und einfach Ihr neues Konto bei der Fidor Bank. Dafür sind nur 3 Schritte nötig und der Vorgang ist in nur wenigen Minuten abgeschlossen. Für die Registrierung füllen Sie die notwendigen Felder aus. Sie erhalten anschließend eine E-Mail, welche die nötigen Zugangsdaten für Ihren Zugang enthält. Für das kostenlose mTAN-Verfahren brauchen Sie lediglich noch Ihre Mobilfunknummer angeben.

Über das Video-Ident-Verfahren legitimieren Sie sich bei der Bank und können anschließend Ihr Fidor Bank Girokonto in vollem Umfang nutzen. Bis Sie Ihre Karten erhalten, steht Ihnen die Fidor MasterCard Digital bereits zum Onlineshopping zur Verfügung.

Fidor Bank App

Das zentrale Element: Die Fidor Bank App.

Nutzen Sie die Fidor Smart Banking App

Mit der Banking App von Fidor sind Sie noch flexibler unterwegs. Sie können jederzeit Ihr Konto einsehen und Transaktionen durchführen. Die App ist einfach zu verwenden. Dabei stehen Ihnen sämtliche Funktionen zur Verfügung. So z.B. der Geldnotruf, Speed-Dispo, Überweisungen, Kontoauszüge und vieles mehr.

Fazit: Gutes Girokonto für Jeden der gern Online ist

Unsere Fidor Bank Girokonto Erfahrungen sind hervorragend. Das Konto können Sie in nur kurzer Zeit beantragen. Aber Achtung: Fidor ist eine Online Bank. Filialen gibt es nicht. Das Kreditinstitut ermöglicht es hauptsächlich Transaktionen, Überweisungen und Zahlungen online oder per Maestro- oder Kreditkarte durchzuführen. Verzichten Sie ganz auf Bargeldabhebungen, erhalten Sie sogar einen Bonus von bis zu 2 Euro pro Monat. Ab der dritten Bargeldabhebung am Automaten müssen dann Sie eine Gebühr von 2 Euro zahlen. Sonst ist das Konto und auch die Maestro-Karte dauerhaft von einer Gebühr befreit.

Innerhalb Deutschlands und im weiteren Euro-Raum sind Kartenzahlungen und Abhebungen wie oben beschrieben kostenlos. Außerhalb der Euro-Zone, sollten Sie die Fremdwährungsgebühr mit einkalkulieren. Diese liegt momentan bei 1,5 Prozent – im Vergleich zu anderen Banken im mittleren Feld.

Attraktiv am Fidor Bank Girokonto ist auch der Dispokredit bei finanziellen Engpässen. Bei ausreichender Bonität steht Ihnen innerhalb kurzer Zeit ein Kredit zur Verfügung. Des Weiteren sind die vielen verschiedenen Möglichkeiten einen Bonus ausgezahlt zu bekommen recht angenehm. Dementsprechend ist das Fidor Girokonto eine sehr gute Alternative zu den Konten anderer Bankhäuser.


0,00 €

Dauerhaft gebührenfrei