Skip to main content

HypoVereinsbank AktivKonto

2,90 €

Monatliche Kontoführungsgebühr
  • 2,90 Euro Kontoführungsgebühr
  • HVB ecKarte für 5 Euro jährlich
  • In Europa kostenlos Geld abheben
  • Optional: HVB V PAY Karte
  • 1,00% Fremdwährungsgebühren
  • Optional: Dispo mit 10,63% p.a.
  • Vorteile & Prämien für FC Bayern Fans
  • Video-Ident möglich

Die HypoVereinsbank ist eine Marke der UniCredit Bank AG. Die Gründung erfolgte im Jahr 1998. Das Bankhaus hat seinen Sitz in München und gilt als eine der fünftgrößten deutschen Kreditinstitute. Von der Mitarbeiterzahl ist sie sogar die viertgrößte Bank. Die HypoVereinsbank gehört ebenfalls zur Cash Group. Der Fokus liegt auf dem Privat- und Firmenkundengeschäft. Auch kundenbezogene Kapitalmarktaktivitäten und das Private Banking sind darin enthalten. Das und einige Aspekte mehr machen die HypoVereinsbank zu einer Universalbank. Interessant für Sie als Privatkunde könnte das HVB AktivKonto – das Online Girokonto der Bank sein. Wer eine Filialbank sucht, könnte hier gut beraten sein.

Die Hypovereinsbank AktivKonto Gebühren im Überblick

Grundgebühren

  • 2,90 Euro monatliche Kontoführungsgebühren
  • 5,00 Euro Jahresgebühr für die HVB ecKarte
  • Optional: HVB V Pay Karte für 30,00 Euro jährlich

Gebühren für Bargeld

  • In Deutschland: An HVB & CashGroup Automaten: 0,00 Euro mit HVB ecKarte
  • In Euro-Zone: An UniCredit Automaten: 0,00 Euro mit HVB ecKarte
  • Ansonsten: 1%, mind. 4,75 Euro je Abhebung
  • Mit HVB V Pay Card weltweit kostenlos

Kosten bei bargeldlosen Zahlungen im Ausland (außerhalb der Euro-Zone)

  • 1,00 Prozent Fremdwährungsgebühr vom Umsatz bei der HVB ecKarte
  • 1,75 Prozent Fremdwährungsgebühr vom Umsatz bei Einsatz der Kreditkarte

Besonderheiten

  • Sicheres Online Banking
  • Hilfreiche Banking App
  • SMS-Service für mehr Sicherheit
  • Einfacher Kontowechsel
  • Online Services inklusive
HVB AktivKonto Erfahrungen

Wie unsere HVB AktivKonto Erfahrungen zeigen, erhalten Sie dieses Konto auch gebührenfrei. Allerdings müssen Sie dafür viele weitere Produkte bei der Bank abschließen.

Unser redaktioneller Hypovereinsbank Girokonto Test

Die HVB AktivKonto Gebühren

Die HVB ist Mitglied der Cash Group, welche Ihnen viele Vorteile in Sachen Bargeldbezug bringt. Das HVB AktivKonto kostet monatlich 2,90 Euro. Es handelt sich also nicht um ein kostenloses Girokonto. Damit können Sie sämtliche Bankgeschäfte und Transaktionen, wie online SEPA-Überweisungen, Online Banking und HVB Mobile Banking Services, sowie den SMS-Service kostenlos online durchführen und in Anspruch nehmen.

Zum Konto gibt es die HVB ecKarte für eine Jahresgebühr von 5 Euro dazu. Damit können Sie im Inland und Ausland kostenlos Bargeld beziehen. Im Inland an allen Automaten der CashGroup und in Europa an den Geldautomaten der UniCredit.

Des Weiteren können Sie aus einem recht großen Angebot an verschiedenen Kreditkarten wählen. Diese sind an eine Jahresgebühr gebunden, welche jedoch abhängig vom Kartenumsatz teilweise oder sogar komplett zurückerstattet wird.

HVB AktivKonto Geld abheben und bezahlen – das sollten Sie beachten

Mit der ecKarte können Sie innerhalb Deutschlands und im Ausland, innerhalb der Euro-Zone, überall kostenlos Bargeld abheben. Allerdings gibt es hier eine Einschränkung. In Deutschland geht das an Automaten der HypoVereinsbank, der Cash Group sowie an deutschen Shell-Tankstellen. Im Ausland an allen Banken der UniCredit Group, die in 14 weiteren Ländern vertreten ist. An anderen Automaten fällt hingegen eine Gebühr an.

Hinweis: Der Cash Group sind mehrere Kreditinstitute angeschlossen. Dazu gehören u.a. die Commerzbank, die Deutsche Bank, die Postbank und deren inländische Tochtergesellschaften.

HVB AktivKonto Test

In unserem redaktionellem HVB AktivKonto Test konnte uns das Angebot nicht völlig überzeugen.

Bei Bezug von Bargeld in Fremdwährung, fällt eine weitere Gebühr an. Die Fremdwährungsgebühr beträgt 1 Prozent bei der HVB ecKarte und bei Kreditkarten 1,75 Prozent vom Umsatz.

Tipp: Wenn Sie generell häufig auf Bargeld zurückgreifen oder des Öfteren im Ausland unterwegs sind, empfehlen wir Ihnen unseren redaktionellen DKB Girokonto Test zu lesen. Dort sehen Sie, dass Sie nicht nur ein gebührenfreies Konto erhalten, sondern auch weltweit kostenfrei Geld abheben können. Das Gleiche gilt übrigens auch für unseren redaktionellen comdirect Girokonto Test.

Hinweis: Es kann vorkommen, dass der Eigentümer des Geldautomats Ihnen eine individuelle Nutzungsgebühr in Rechnung stellt. Diese Gebühr zeigt der Automat Ihnen vorher an und Sie können den Vorgang abbrechen.

Die HypoVereinsbank ecKarte

Die HVB ecKarte erhalten Sie in Standardausführung oder mit Motiv für eine jährliche Gebühr von 5,00 Euro. Mit dieser Maestro-Karte können Sie an rund 27.000 Bankautomaten in Deutschland und Europa (bei UniCredit Automaten) kostenlos Bargeld abheben.

Befinden Sie sich im Ausland mit Fremdwährung, müssen Sie mit einer Fremdwährungsgebühr rechnen, sobald Sie am Automaten Bargeld beziehen, mit der Karte bezahlen wollen oder Online Einkäufe vornehmen. Momentan wird eine Fremdwährungsgebühr von 1,00 Prozent vom Umsatz in Rechnung gestellt.

Hypovereinsbank FC Bayern München

FC Bayern München Fans erhalten bei der Hypovereinsbank besondere Prämien & Boni.

Mit der HVB ecKarte können Sie zudem schnell und einfach bezahlen. Bis zu einem Einkaufswert von 25 Euro, können Sie kontaktlos bezahlen. Dafür halten Sie Ihre Karte einfach dicht genug an den jeweiligen Terminal. Befinden Sie sich im Ausland außerhalb der SEPA-Länder müssen Sie allerdings mit einem Auslandslimit rechnen. Diesen können Sie jedoch jederzeit im HVB Direct Banking einsehen und anpassen.

Tipp: Die HVB V Pay Karte kostet im Jahr 30 Euro und ist optional zum HVB AktivKonto erhältlich. Mit der HVB V Pay Karte können Sie jedoch weltweit gebührenfrei Geld abheben. Zudem gibt es keine Fremdwährungsgebühren. Sollten Sie das HVB AktivKonto eröffnen wollen, so empfehlen wir Ihnen diese Karte anstatt die ecKarte. Alternativ dazu lesen Sie auch unseren redaktionellen ING DiBa Girokonto Test. Bei der ING DiBa gibt es ein gebührenfreies Konto und Sie können in der Euro-Zone überall kostenlos Geld abheben.

Auf das HVB AktivKonto Geld einzahlen

Sie können auch auf Ihr HVB AktivKonto Geld einzahlen. Das ist ja der Vorteil einer Filialbank. Dieser Service ist für Sie kostenlos. Es spielt dabei auch keine Rolle, ob Sie die Einzahlung über einen Geldautomaten der Hypovereinsbank oder direkt in einer Filiale vornehmen.

Der HypoVereinsbank Girokonto Dispo

Möchten Sie sich einen Traum erfüllen und etwas leisten, was momentan eigentlich nicht in Ihr finanzielles Budget passt? Dann kann der HVB Dispokredit Ihnen weiterhelfen. Dieser bietet Ihnen einen erhöhten finanziellen Spielraum. Bei ausreichender Bonität können Sie ihn jederzeit beantragen. Die Höhe des Kreditrahmens beträgt bis zu drei Monatsgehältern. Durch regelmäßige Zahlungseingänge gibt es eine variable Rückführung.

Für den HVB AktivKonto Dispo fallen Sollzinsen an. Momentan liegt der Zinssatz p.a. bei 10,63 Prozent. Der Zins fällt nur für den in Anspruch genommenen Betrag an. Der Rechnungsabschluss erfolgt quartalsweise.

Hypovereinsbank Girokonto

Optional zum Hypovereinsbank Girokonto: Mastercard oder Visa Kreditkarten.

Hinweis: Dieser Zinssatz gilt ebenfalls für Überziehungskredite, also bei einer Überziehung über den HVB AktivKonto Dispo hinaus.

Die Besonderheiten am HVB AktivKonto

Das HVB AktivKonto bietet Ihnen viele nützliche Services und Einrichtungen, die Ihnen Ihren Umgang mit Ihren Finanzen um Einiges vereinfachen. Um was es sich dabei alles handelt, erfahren Sie im Überblick:

  • Kostenloser SMS-Service
  • paydirect
  • Kostenloser Kontowechsel-Service

Profitieren Sie vom kostenlosen SMS-Service. Hier erhalten Sie alle Informationen über ihre (Kredit-) Kartenumsätze, Zahlungsein- und -ausgänge, Überschreitungen, Kontoauszugserinnerungen und viele Informationen mehr per SMS zugeschickt. Den Service können Sie online über HVB Direct B@nking beantragen und ändern.

Mit paydirekt sind Sie auf der sicheren Seite, was Online Einkäufe angeht. Es handelt sich um ein modernes Bezahlverfahren, was Kunden Einfachheit, Schnelligkeit und insbesondere Sicherheit verspricht. Beim Zahlungsvorgang gelangen keine Daten zum Händler. Um paydirekt nutzen zu können, müssen Sie die Option in Ihrem Banking Account freischalten. Kurz darauf erhalten Sie eine Info, in welchen Shops Sie paydirekt nützlich einsetzen können.

Wechseln Sie einfach und schnell zu Ihrem neuen HVB AktivKonto mit dem Kontowechselservice. Das Ganze kostet Sie nur wenige Minuten und ist in drei Schritten vollzogen. Während des Vorgangs erkennt der Kontowechsel-Service automatisch alle eingehenden Zahlungen, Lastschriften und Daueraufträge. Sie können auswählen, wer benachrichtigt werden soll. Der Restbetrag des alten Kontos kann entweder auf das Neue übertragen oder im selben Zug beglichen werden.

HVB AktivKonto

Zwar gibt es beim HVB AktivKonto einige Features inklusive. Doch so richtig überzeugen konnten uns diese Extras auch nicht.

Einfach und schnell Ihr neues HVB Girokonto eröffnen

In nur wenigen Schritten können Sie Ihr neues HVB AktivKonto eröffnen und aktivieren. Die Eröffnung erfolgt online. Nach der Einrichtung müssen Sie sich legitimieren. Mittlerweile verzichtet die HypoVereinsbank dabei auf das Post-Ident Verfahren. Das bedeutet für Sie, dass Sie nicht mehr in eine Post- oder Bankfiliale gehen müssen. Zur Identifikation brauchen Sie nun lediglich eine stabile Internetverbindung und eine Webcam. Der Vorgang nennt sich Video-Ident Verfahren.

In der HVB Online Filiale erhalten Sie dann einen persönlichen Berater, den Sie rund 14 Stunden am Tag erreichen können. Alternativ können Sie als Neukunde auch, sofern Sie das wünschen, auf einen Berater in einer der 340 Filialen zurückgreifen.

Die HVB Banking App

Mit der HVB Mobile Banking App sind Sie jederzeit flexibel und können von überall zu jederzeit auf Ihr Konto zugreifen. Die Hypovereinsbank App ermöglicht es Ihnen, Ihren Finanzstatus abzufragen, Überweisungen zu tätigen und zu organisieren und selbst über Fotoüberweisung Rechnungen zu bezahlen. Sie können sich die HVB App für Ihr Smartphone bei Google Play (Android) bzw. für Ihr iPhone im Apple App Store (iOS) herunterladen. Ein Online-Banking Zugang ist dabei Voraussetzung.

HVB Banking App für Android und iOS

Gehört mittlerweile zum Standard: Die HVB Banking App für Android und iOS.

Fazit: Für alle, die eine Filialbank suchen

Das HVB AktivKonto ist für alle geeignet, die eine Mischung aus Online Konto und Filialbank suchen. Im Gegensatz zu vielen reinen Onlinekonten, wie zum Beispiel dem Fidor Bank Girokonto – wir haben im Text auch weitere Alternativen angeführt – stellt die HVB Ihnen eine monatliche Kontoführungsgebühr von 2,90 Euro in Rechnung. Hinzu kommt, dass auch die HVB ecKarte mit 5 Euro jährlich bepreist wird. In unserem Girokonto Vergleich finden Sie daher passende Alternativen, mit denen Sie deutlich preiswerter fahren. Siehe zum Beispiel auch unseren redaktionellen Wüstenrot Girokonto Test.

Der Vorteil des HVB AktivKonto liegt darin, dass Sie einen Berater in einer Filiale nutzen können. Zudem besteht die Möglichkeit, direkt auf Ihr Hypovereinsbank Girokonto Geld einzahlen zu können. Sollten Sie sich für das HVB AktivKonto entscheiden, dann empfehlen wir Ihnen anstatt der ecKarte die HVB V PAY Karte zu beantragen. Mit dieser können Sie, für 30 Euro jährlich, weltweit gebührenfrei Geld abheben – sogar ohne Fremdwährungsgebühren.


2,90 €

Monatliche Kontoführungsgebühr