Skip to main content

N26 Girokonto

0,00 €

Dauerhaft gebührenfrei
  • Dauerhaft 0,- Euro Kontoführungsgebühr
  • Kostenlose Mastercard-Kreditkarte
  • In der Euro-Zone kostenlos Geld abheben
  • Beitragsfreie Girocard/Maestro-Card
  • Keine Fremdwährungsgebühren im bargeldlosen Zahlungsverkehr
  • Optional: Dispo mit 8,90% p.a.
  • An über 7.000 Supermärkten Geld abheben
  • Video-Ident möglich
  • Bei N26 Geld einzahlen teilweise gratis

Die N26 Bank GmbH mit ihrem Sitz in Berlin ist noch eine recht junge Bank, die im Jahr 2013 gegründet wurde. Sie nutzt dabei eine noch recht neue Sparte, Finanzen, Ausgaben und Konten ausschließlich online zu verwalten. Das Finanzinstitut hat sich darauf spezialisiert, die gesamte Kontoführung und Bankverbindung über Smartphone zu ermöglichen und zu optimieren. Die Banklizenz erhielt das Unternehmen Mitte 2016. Bis dato führte sie Bankgeschäfte und Dienstleistungen daher unter der Lizenz der Wirecard Bank AG aus. Die Kunden der N26 Bank GmbH sind zu circa 60 Prozent unter 35 Jahre alt. Viele übliche Bankgeschäfte und Services bietet die N26 über den Online Weg an, somit auch das Einrichten und die Führung eines Girokontos – dem N26 Girokonto.

Gebühren im Überblick

Grundgebühren

  • 0,- Euro dauerhaft und ohne Bedingungen
  • 0,- Euro dauerhaft für Maestro Karte und Mastercard Kreditkarte

Gebühren für Bargeldabhebungen mit der N26 Mastercard

  • Innerhalb Deutschlands: 0,- Euro (5x pro Monat)
  • Innerhalb Euro-Zone (außer Deutschland): 0,- Euro
  • Außerhalb der Euro-Zone: 1,7 Prozent vom Umsatz

Kosten bei bargeldlosen Zahlungen

  • 0,00 Prozent Fremdwährungsgebühr

Besonderheiten:

  • Einzahlungen bis 100 Euro pro Monat kostenlos
  • Kostenlos im Supermarkt abheben
  • Karten- und Abhebelimit täglich festlegen
  • Kein Auslandseinsatzentgelt beim bargeldlosen Zahlen
  • Login mit Fingerabdruck
  • Einfache Kontoeröffnung
  • Beste Ausgabenkontrolle durch kategorisierte Ausgaben

Hinweis: Die N26 Bank offeriert mehrere Girokontoangebote. In unserem N26 Erfahrungsbericht haben wir uns auf das Standardmodell beschränkt, welches kostenfrei ist. Daneben gibt es noch das N26 Black sowie das N26 Metal Girokonto. Für beide fallen jedoch monatliche Gebühren an, so dass es sich nicht um ein kostenloses Girokonto handelt. Für die meisten unserer Leser werden diese Kontomodelle weniger in Frage kommen.

N26 Girokonto Test

In unserem N26 Girokonto Test haben wir den Anbieter genau unter die Lupe genommen und sind daher auch zu einem Urteil gekommen: Gut!

Das N26 Girokonto im Test

Die N26 Girokonto Gebühren

Das N26 Girokonto können Sie einfach und schnell über die App auf einem Smartphone oder auf der Website des Bankunternehmens einrichten. Das Konto ist dauerhaft gebührenfrei und das ohne besondere Bedingungen, wie einem Mindestgeldeingang. Inklusive und kostenlos gibt es zum Konto die Girokarte, oder auch Maestro Karte genannt sowie eine Mastercard Kreditkarte. Es ist möglich das N26 Girokonto online über den PC zu verwalten, als auch über Mobiltelefon mit der entsprechenden Bank App.

Wie bereits erwähnt, ist eine Maestro Karte und eine Mastercard Kreditkarte kostenlos im Paket enthalten. Das bieten bei Weitem nicht alle Banken. Manche Anbieter, vor allem Filialbanken, erheben Zusatzgebühren für Kreditkarten. Generell lassen sich unsere N26 Girokonto Erfahrungen so zusammenfassen, dass das Kreditinstitut bemüht ist, die Gebühren so gering wie möglich zu halten.

Mit N26 Geld abheben und mit Karte zahlen – was ist zu beachten?

Es wird deutlich, dass das Konto und seine Extras hauptsächlich dazu gestaltet wurden, dass Sie damit alles online abwickeln. Bargeldabhebungen am Automaten mit der Maestro Karte werden mit 2,00 Euro pro Abhebungen bepreist. Um diese Gebühr zu umgehen, sollten Sie entweder CASH26 nutzen oder auf die Mastercard Kreditkarte umsteigen. Mit der Kreditkarte ist es möglich, 3 bis 5 Mal im Monat kostenlos Bargeld abzuheben. Die Häufigkeit der kostenlosen Abhebungen richtet sich dabei nach Alter und Umfang Ihrer Kontonutzung.

N26 Kreditkarte kostenlos

Die N26 Mastercard ist kostenfrei im Paket mit enthalten.

Die N26 Kreditkarte – Das Herzstück des Zahlungsverkehrs

Bargeldabhebungen mit der Kreditkarte innerhalb Deutschlands sind 3 bis 5 Mal pro Monat gebührenfrei. Für jede weitere Abhebung verlangt die Bank pauschal 2,00 Euro, was wir als angemessen empfinden.

Ob 3 oder 5 Abhebungen im Monat gratis sind, entscheiden diese Faktoren:

  • Sie sind jünger als 26: 5x gratis Geld abheben
  • Ihr Lohn / Gehalt / Rente usw. geht auf Ihr N26 Girokonto: 5x gratis Geld abheben
  • Sie haben mind. 1.000,- € monatl. Geldeingang (egal woher): 5x gratis Geld abheben
  • Sie erfüllen keine der o.g. Voraussetzungen: 3x gratis Geld abheben

Die N26 führte o.g. Regelungen erst im Nachhinein ein. Hintergrund war, dass vor allem junge Leute das Girokonto nutzen und oftmals kleine Beträge abhoben. Meist nur 10 oder 20 Euro und das mehrfach die Woche. Allerdings fällt für das Geldinstitut für jede Abhebung eine Gebühr im Interbankenmarkt an. Um nicht zu große Verluste zu machen, wurde diese Regelung eingeführt. Außerhalb Deutschlands (aber noch innerhalb der Euro-Zone) können Sie nach wie vor bei N26 Geld abheben so viel Sie wollen, ohne dass Sie Gebühren zahlen. Vorausgesetzt, Sie nutzen Ihre Mastercard.

Tipp: Wir sind der Meinung, dass das fair ist. 5 Mal im Monat am Geldautomaten abheben müsste ausreichen. Schließlich kann mittlerweile fast überall bargeldlos gezahlt werden und am Supermarkt sind Abhebungen unbegrenzt kostenfrei. Sollten Sie Geld in Fremdwährung abheben, werden 1,7 Prozent vom Betrag fällig.

Besser ist es demnach außerhalb der Euro-Zone auf Kartenzahlungen umzusteigen und auf Bargeld zu verzichten. Kartenzahlungen sind nämlich von der Auslandseinsatzgebühr befreit. Die N26 Bank verzichtet bei ihren Kunden auf eine Fremdwährungsgebühr im bargeldlosen Zahlungsverkehr und gehört damit im Girokonto Vergleich zu einen der wenigen Banken in Deutschland, die diesen Service anbieten.

Die N26 Girokarte

Die Girokarte ist für Bargeldabhebungen im Supermarkt und Zahlungen innerhalb Deutschlands gedacht. Allerdings sind im Vergleich zu anderen Bankhäusern nur wenig Optionen wirklich kostenlos. Wer kostenlos mit der N26 Girokarte einzahlen oder sich Bargeld auszahlen lassen möchte, muss dies über CASH26 tun. Heben Sie Geld an einem Automaten mit Ihrer girocard ab, müssen Sie pauschal 2 Euro zahlen. Nutzen Sie die Maestro Karte für den Bargeldbezug im Ausland, außerhalb der Euro-Zone, kommen noch 1,7 Prozent Fremdwährungsgebühren hinzu. Im bargeldlosen Zahlungsverkehr haben Sie jedoch auch mit der N26 girocard keinen Fremdwährungszuschlag.

N26 Geld abheben

Bei N26 Geld abheben können Sie an jedem Geldautomaten 5x im Monat oder unbegrenzt in fast allen Supermärkten.

Bargeldbezug im Supermarkt

Wie bereits angeklungen, können Sie mit der Girokarte kostenlos Bargeld beziehen. Das wird über die Applikation CASH 26 realisiert. Damit können Sie im Supermarkt an der Kasse kostenlos Bargeld abheben oder einzahlen.

Tipp: Mit CASH26 können Sie in Deutschland in über 7.000 Supermärkten und Einzelhandelspartnern an der Kasse kostenlos Geld abheben und einzahlen.

Bei N26 Geld einzahlen: So funktioniert‘s

Die N26 Bank ist eine Direktbank und unterhält daher keine Filialen, die als Anlaufstellen für Ein- oder Auszahlungen dienen können. Dennoch können Sie bei N26 Geld einzahlen. Das geht über die CASH26 Partner. Innerhalb Deutschlands gibt es über 7.000 Supermärkte, bei denen das möglich ist. Kostenlos sind Einzahlungen nur bis 100 Euro im Monat. Bei Einzahlungen über 100 Euro im Monat werden 1,5 Prozent Gebühren fällig.

Tipp: Müssen Sie öfter mal Bargeld einzahlen? Dann schauen Sie sich bitte unseren norisbank Girokonto Testbericht an. Dort können Sie über die Einzahlautomaten der Deutschen Bank so oft und so viel Bargeld einzahlen wie Sie wollen.

Der N26 Dispo: So flexibel wie Sie möchten

In unserem N26 Girokonto Test haben wir auch den Dispokredit genauer unter die Lupe genommen. Generell bietet sich solch ein Kreditrahmen an, wenn es finanziell am Monatsende knapp wird oder ein kurzfristiger Engpass überwunden werden muss. Der N26 Dispo setzt natürlich eine positive Schufa Abfrage und eine ausreichende Bonität voraus.

Innerhalb von Minuten können Sie in der N26 App einsehen, ob Ihnen ein Überziehungsrahmen zur Verfügung steht. Als Neukunde erhalten Sie einen Dispokredit bis 1.000 Euro, Bestandskunden bis 5.000 Euro. Die Sollzinsen belaufen sich auf 8,9 Prozent pro Jahr. Im Vergleich zu anderen Finanzhäusern einigermaßen günstig. Diese Zinsen zählen nur dann, wenn der Überziehungsrahmen auch genutzt wird.

Tipp: Sie haben ein gutes Einkommen und der N26 Dispo von 5.000 Euro ist Ihnen zu wenig? Dann lesen Sie unseren comdirect Girokonto Testbericht durch. Beim comdirect Dispo gibt es keine Obergrenze nach oben.

N26 Girokonto Dispo

Der N26 Dispo ist im Vergleich mit 8,9 Prozent einigermaßen günstig.

Die Besonderheiten des N26 Girokontos

Wie bereits deutlich geworden ist, ist das N26 Girokonto eher dazu ausgerichtet, dass Transaktionen oder das sonstige Nutzen des Kontos online und per Kartenzahlung stattfinden – für Bargeld-Muffel daher genau das richtige. Wer dennoch mal Bargeld braucht oder Einzahlungen tätigen muss, kann die gegebenen und kostenlosen Anlaufstellen aufsuchen, darunter auch Supermärkte oder Partnerbanken. Hinzu bietet N26 viele Möglichkeiten für einen optimalen Gebrauch und einer optimalen Verwaltung des Online Girokontos. Auf diese wird im weiteren Verlauf noch weiter eingegangen. Eine N26 Prämie gibt es aktuell nicht.

N26 Girokonto eröffnen: In nur wenigen Minuten alle Vorteile nutzen

Wer gerne bargeldlos mit der Maestro Karte und Kreditkarte zahlt oder gern online über die App am Smartphone oder am Computer Transaktionen durchführt, wird mit dem Girokonto der N26 Bank wahrscheinlich genau das richtige gefunden haben. Das N26 Girokonto eröffnen dauert um die 10 Minuten und das können Sie bequem über das Smartphone oder den PC abwickeln. Die Website führt Sie durch alle nötigen Schritte im Antrag zur Datenaufnahme. Voraussetzung ist, dass Sie der N26 Schufa Abfrage zustimmen. Dieser Passus wurde übrigens auch erst später eingeführt. Das N26 Konto ist also kein Girokonto ohne Schufa (mehr).

Sie können das N26 Girokonto entweder über die App oder über die Webeseite eröffnen. Nach der Beantragung des Kontos ist für den Vertragsabschluss eine Identitätsprüfung notwendig. Hier haben Sie wieder die Wahl zwischen dem Post- und dem Video-Ident Verfahren. Bei der zweiten Variante führen Sie ein kurzes Videotelefonat mit einem Mitarbeiter.

Die N26 App und besondere Online Services

Das Konto lebt von der N26 App, die es für Android und iOS gibt. Das Smartphone oder iPhone wird mit dem Girokonto verknüpft. Somit sind Sie in der Lage von Überall Ihr Konto zu kontrollieren, zu verwalten und Überweisungen und viele Dinge mehr durchzuführen. Alle durchgeführten Änderungen werden sofort übernommen und umgesetzt.

Mit der App sind einige Besonderheiten verknüpft. Für den Login müssen Sie nicht unbedingt ein Passwort eingeben, welches ohnehin schnell mal in Vergessenheit gerät. Einfach und praktisch können Sie den Login auch über Ihren Fingerabdruck durchführen.

Wer sofort über alle Kontobewegungen Bescheid wissen möchte, wird von der Push-Nachricht begeistert sein. Diese erhalten Sie als Kontoinhaber, wenn Überweisungen, Kartenzahlungen, Lastschriften und Daueraufträge durchgeführt wurden. Möchten Sie sofort Beträge an Ihre Freunde senden, sei es das Geld vom letzten Mittagessen oder die Zahlung von Konzerttickets, können Sie mit MoneyBeam schnell und einfach, ohne die Bankverbindung zu kennen, den nötigen Betrag an die jeweiligen Kontakte senden. Mit dem Service TransferWise können Sie sogar Auslandsüberweisungen tätigen. Dies ist in 19 Währungen möglich. Dieses Verfahren kann bis zu 6 Mal günstiger vollzogen werden, als die Angebote bei üblichen Banken es erlauben.

Für die Sicherung aller Online-Einkäufe ist zudem gesorgt. Über 3D Secure können Sie daher sorgenfrei online shoppen. Mit dem Mastercard SecureCode wird vor Betrug geschützt.

N26 App Android iPhone

Mit der N26 App immer auf dem Laufenden sein.

Fazit: Passendes Girokonto für Bargeld-Muffel

Mit dem N26 Girokonto ist das Online Banking nicht mehr nur am PC möglich, sondern kann auf das Smartphone mit der N26 App ausgeweitet werden. Klar, so ziemlich jede Bank bietet mittlerweile eine Banking App an. Doch nicht jede erhält gute Bewertungen, wie beispielsweise unsere Wüstenrot Girokonto Erfahrungen zeigen.

Ganz anders die N26 App. Nutznießer des Kontos kann jeder werden, der volljährig ist und über einen entsprechend zugelassenen Wohnort verfügt. Die Legitimation führen Sie wahlweise über das Post-Ident-Verfahren oder Video-Ident-Verfahren durch. Besonders attraktiv ist der kostenlose Erhalt von einer Girokarte und Mastercard Kreditkarte.

Es ist möglich weltweit günstig und ohne Gebühren zu zahlen. Das wird durch einen cleveren Gebrauch der Karten möglich. Besonders wenn Sie bargeldlose Zahlungen nutzen, ist das Angebot der N26 Bank gut für Sie geeignet. Auf eine Fremdwährungsgebühr wird sogar im bargeldlosen Zahlungsverkehr verzichtet. Sie wird nur bei Abhebungen am Geldautomaten in Fremdwährungen mit der Mastercard Kreditkarte oder der Maestro Karte fällig. In Deutschland sind kostenlose Abhebungen nur teilweise möglich oder unbegrenzt in über 7.000 Supermärkten in Deutschland.


0,00 €

Dauerhaft gebührenfrei